Wohnkultur

Studio ThusThats Arbeit enthüllt dasjenige Potenzial welcher Stoffwelt – Final Phrases

VDF-Studioprofile: Wissenschaftliche Untersuchung trifft Formgebung im Studio ThusThat, einem multidisziplinären Unternehmen, dessen Arbeit dasjenige verborgene Potenzial welcher Materialwelt aufdeckt.

Studio ThusThat ist hauptsächlich in London und Hauptstadt der Niederlande wohnhaft und wird von drei Absolventen des Bereichs Neuerung Formgebung Engineering welcher Royal Faculty of Artwork und welcher Imperial Faculty London geleitet.

Es soll dasjenige Verständnis welcher Versorgung in einer Welt endlicher Vermögenswerte verbessern und dasjenige Potenzial welcher Abfallversorgung verdeutlichen.

Studio Thusthat Profil für VDF
Studio ThusThat ist ein Formgebung-Follow, dessen Arbeit darauf abzielt, dasjenige gesamte Potenzial welcher Stoffwelt zu erspähen

“Die Lieferungen in unserem regelmäßigen Leben sind viel komplizierter denn sie zunächst erscheinen”, definierte dasjenige Studio. “Jeder hat unzählige Ursprungsorte, komplizierte Prozesse, und viele verschiedene zeugen davon Gebrauch, welches seine Paradigma ausmacht.”

„Jedes Werkstoff hat jedoch zusammenführen Zahl. Große Teile von Nebenprodukten und Abfällen bleiben früher zurück, denn sie jemals Ihre Finger hinhauen “, fügte dasjenige Studio hinzu.

“Studio ThusDas Ziel ist es, die Wahrnehmung unserer Materialwelt umzukehren, nicht wir ihre verborgenen Hintergrundgeschichten offen legen, ihre Ursprünge untersuchen und dasjenige erkunden, welches denn Sturz zurückgelassen wurde.”

Studio Thusthat Profil für VDF
Lila ist eine Keramikserie, die unter Verwendung von Bauxit-Rückständen, einem Abfallstoff aus dem Aluminiumoxidgeschäft, hergestellt wird

Dasjenige Wichtigste zu Gunsten von Studio ThusThats Designkurs ist die immersive Untersuchung, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und verschiedenen Materialberatern aus welcher ganzen Welt durchgeführt wird. Dies ermöglicht es ihm, mit vielen unbekannten Materialien zu funktionieren, die normalerweise gen wissenschaftliche Wissenschaft intolerant sind.

“Es ist unumgänglich, sich nicht gen die Designblase zu knapp halten”, erklärte Kevin Rouff, Mitglied von Studio ThusThat. “Wir sollen aus dem Laboratorium, vom Schreibtisch weg und aus welcher Werkstatt hervor, um vor allem liquide zu manövrieren.”

Eine Herausforderung des Studios, die solche Idee demonstriert, ist die Sammlung From Wasteland to Residing Room, in welcher dasjenige Potenzial von Gewerbeabfällen aus dem Kohleabbau und welcher Metallurgie untersucht wird.

Jener primäre Teil welcher Sammlung, Purple, untersucht dasjenige Potenzial von Bauxitrückständen, die in jedem anderen Kern, welcher vielmals denn Purpurschlamm bezeichnet wird, ein Nebenprodukt des Aluminiumgeschäfts sind.

Studio Thusthat Profil für VDF
Ein anderes Sortiment ist denn Dasjenige ist Kupfer traut, dasjenige Möbelstück aus Schlacke enthält

Im Rahmen welcher Untersuchung arbeitete dasjenige Studio mit Fabriken und Analyselabors zusammen, die an die Grymsdyke Farm erinnern, um aus lila Schlamm eine Schlange von Keramiken und Glasuren herzustellen. Dasjenige Ziel war es, die Volk zu bitten, den Terminus Sturz zu hinterfragen und den Zahl von Sekundärlieferungen aufzudecken, nicht ihnen eine brandneue Ästhetik angeboten wird.

Es ist jetzt krampfhaft im Rahmen welcher Untersuchung von Purpurschlamm und welcher Zusammenarbeit mit Bergbauunternehmen, die an Rio de Janeiro Tinto erinnern, um die tatsächlichen Weltfunktionen zu Gunsten von den Substanz zu ermitteln.

Jener zweite Teil welcher Sammlung From Wasteland to Residing Room ist That is Copper, in dem die Umwandlung von Schlacke – einem Abfallstoff des Kupferbergbaus – in zusammenführen Zement untersucht wird, welcher denn Geopolymer bezeichnet wird. Geopolymere nach sich ziehen zusammenführen erheblich geringeren Kohlenstoffdioxid-Fußabdruck denn üblicher Zement, eröffnen jedoch die gleiche strukturelle Nutzen.

Die Herausforderung wurde von Studio ThusThat in Zusammenarbeit mit einer Kupferrecycling-Produktionseinheit und Materialwissenschaftlern welcher KU Leuven in Königreich Belgien durchgeführt und führte zu einer Schlange von Stühlen, Tischen, Lampen und Rauschen, die die Säumen des Mediums verdeutlichen.

Studio Thusthat Profil für VDF
Dasjenige heißt, Kupfer versucht, dasjenige Potenzial von Geopolymeren denn Zement verschiedener Modus hervorzuheben

„Für einer Methode interpretieren wir die Status des Designers intrinsisch welcher Methoden, die schon um zusammenführen Substanz herum leben, ständig neu“, erklärte Paco Böckelmann von Studio ThusThat.

Rouff schloss: „Schließlich versuchen wir, die verborgene Vergangenheit zu enthüllen und unter Einsatz von welcher von uns hergestellten Objekte eine brandneue zu erzählen. Es geht genauso um Kritik wie drum, eine erreichbare Vielfalt vorzuschlagen. “

Studio: Studio ThusThat
Webseite:
thusthat.com
Kontaktgriff: studio@thusthat.com


Darüber hinaus Digital Formgebung Pageant

Digital Formgebung Pageant ist welcher weltweit erste Online-Designwettbewerb, welcher vom 15. vierter Monat des Jahres solange bis 30. Monat des Sommerbeginns stattfindet. Zu Gunsten von zusätzliche Informationen oder um zur Verteiler hinzugefügt zu werden, kontaktieren Sie uns unter vdf@dezeen.com.

Ein Studio-Profil gen Digital Formgebung Pageant könnte Ihre Arbeit den drei Mio. monatlichen Website-Gästen von Dezeen zugänglich zeugen. Jedes Studio-Profil kann gen welcher VDF-Internetseite vorgestellt und in den täglichen E-Newsletter von Dezeen mit 170.000 Abonnenten aufgenommen werden.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı