Wohnkultur

Zu den VDF-Highlights dieser Woche zählen Ron Arad, SO-IL, Kunlé Adeyemi, Nelly Ben Hayoun, Beatie Wolfe und Studio Drift – Final Phrases

Die zweite Woche des Digital Formgebung Pageant kam hierher und ging blitzschnell! Hier finden Sie eine tägliche Zusammenfassung aller Kollaborationen, Interviews und Videobotschaften jener Woche.


Zu den VDF-Highlights zählen Ron Arad, SO-IL, Kunlé Adeyemi, Nelly Ben Hayoun und Studio Drift

VDF x GRÖSSE: Wir nach sich ziehen die Woche mit dem MAAT-Museum in Lissabon begonnen, dasjenige im World Wide Web vereinen digitalen Start seiner Organisation und Messe durch den Architekten SO-IL bietet. Wir nach sich ziehen ausschließlich dasjenige Beeline-Setup des Architekten enthüllt, vereinen Dokumentarfilm extra SO-IL uraufgeführt und ein Verweilinterview mit Florian Idenburg und Jing Liu geführt.

Videonachricht: Lonneke Gordijn von Studio Drift teilte ihre Ideen mit, wie die weltweite Seuche zu einem brandneuen Finanz-Mannequin münden kann. “Wir denn erfinderische Umgebung sind schon an unbekannte Bedingungen gewöhnt”, erklärte sie.

Ein-Minuten-Struktur: Unser neuester Botschaft des Videobloggers Martin van jener Linden untersuchte Tokios verlegte Flüsse.


Zu den VDF-Highlights zählen Ron Arad, SO-IL, Kunlé Adeyemi, Nelly Ben Hayoun und Studio Drift

VDF x Vergrößert: Wir nach sich ziehen uns mit dem neuen Strukturbildwettbewerb Zoomed In zusammengetan, um eine Schlange von Diskussionen extra Bilder und die konstruierte Umgebung zu teilen. Zu den Höhepunkten gehörten ein Vortrag von Iñigo Bujedo Aguirre und ein Panel extra Bilder in Strukturmedien.

Ein-Minuten-Struktur: In jener aktuellen Verteilung aus Tokyo wurde die Struktur jener shintoistischen Tempeltore untersucht.


VDF x Die Weltrunde: Unsrige kühnste Zusammenarbeit, doch Beatrice Galilee von The World Round, übernahm VDF zu Händen diesen Tag mit einer Folge von Gesprächen, Interviews und Essays, in denen erfinderische Reaktionen aufwärts den Tag jener Muttererde untersucht wurden. Zu den Highlights gehörten Gespräche, zu denen Nelly Ben Hayoun (Skizze oben), Kunlé Adeyemi und Extra sowie Mona Chalabi gehörten, die eine brandneue Drucksequenz enthüllten.

Videonachricht: Aus Anlass ihrer Entgegennahme des VDF zum Tag jener Muttererde sprach Beatrice Galilee darüber, wie die weltweite Seuche überall Kreativen zufügt, um nachher ihrer Status zu fragen.


Zu den VDF-Highlights zählen Ron Arad, SO-IL, Kunlé Adeyemi, Nelly Ben Hayoun und Studio Drift

VDF x Ron Arad: Im Moment hat Ron Arad vereinen Lichtspiel uraufgeführt, jener zeigt, wie sein neuestes Sortiment an handgefertigten Stühlen hergestellt wurde, und die Hälfte in einem Interview aufgenommen, in dem er ein Vorhaben enthüllte, Masken mit bekannten Gesichtern zu bewerben, um Geld zu Händen Mitwirkender des Gesundheitswesens zu vereinen.

VDF x Terreform One: Unsrige Zusammenarbeit mit jener Strukturplattform Terreform One jener New Yorker Metropole bestand aus einem Dialog zwischen den Selbst… Mitch Joachim, Julia Watson, Eran Chen und Paul Miller (AKA DJ Spooky) extra nachhaltiges Formgebung in einer Welt nachher dem Coronavirus.

Ein-Minuten-Struktur: Im Moment erklärt Martin van jener Linden, wie Tokios Stadtbau aus Zellen besteht, die „den Ort kennzeichnen, an dem die Tokioter leben, den Ort, an dem sie funktionieren, den Ort, an dem sie essen, den Ort, an dem sie sich unterhalten, sogar den Ort, an dem sie Geschlechtsverkehr nach sich ziehen“.


Zu den VDF-Highlights zählen Ron Arad, SO-IL, Kunlé Adeyemi, Nelly Ben Hayoun und Studio Drift

VDF x Beatie Wolfe: Die in das nichts gewinnt Angeles lebende Musikerin Beatie Wolfe hat dasjenige aktuelle Sendung zusammengestellt, dasjenige ein Verweilinterview und Nutzen sowie die Nettopremiere ihres Dokumentarfilms Orangensaft zu Händen die Ohren enthält.

Videonachricht: Beatie Wolfe fasst ihre VDF-Entgegennahme zusammen, nicht sie erklärt, dass Lockdown „ein unglaublicher Zug in Gegenwartsform und Erkenntlichkeit“ ist.


In jener dritten Woche steht noch viel mehr an. zusammen mit einer Entgegennahme durch den Prager Kongress reSITE, einer Zusammenarbeit mit jener niederländischen Plattform Ventura Initiatives, einer Gelegenheit, den letzten Dezen-Tag im zehnter Monat des Jahres noch einmal zu erleben, und einem Interview mit dem Filmemacher Gary Hustwit. Probieren Sie den Zeitplan zu Händen zusätzliche Feinheiten.


Hast du die erste Woche verpasst? Routiniert Sie, wie die Highlights jener ersten Woche zusammenfassend Interviews mit Lithium Edelkoort und Stummelig Dytham Structure sowie den mittlerweile legendären VDF-Startfilm zusammenfassen.

Pro weitere Informationen extra VDF oder um die Mailing-Checkliste anzubringen, senden Sie eine E-Mail-Nachricht an vdf@dezeen.com.

Etiketler
Daha Fazla Göster

İlgili Makaleler

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu
Kapalı